ADAC OWL
 

Fragen & Antworten

Haben Sie Fragen? Dann finden Sie hier mit Sicherheit eine Antwort.

Fragen & Antworten

Kleintransporter-Training

ADAC Fahrsicherheits-Training - Kleintransporter Training

Citoen Kleintransporter

Mehr Sicherheit und Erfahrung

Fahrer von Kleintransportern sind enormen Belastungen ausgesetzt. Sie sind Sommer wie Winter unterwegs, nachts ebenso wie bei widrigen Witterungsverhältnissen. Überlastete Straßen hindern sie oft am Vorankommen und der Termin- und Kostendruck ist immens.

Kleintransporter unterscheiden sich im Fahrverhalten in vielen Punkten vom Pkw: begrenzte Rundum-Sicht, Probleme mit den "toten Winkeln", voluminöse Aufbauten. Einfluss von Seitenwind, Rangierschwierigkeiten und Probleme mit engen Einfahrten. Hinzu kommt der zum Teil enorme Einfluss der Beladung auf das Fahrverhalten und die Fahrzeugstabilität. All dies erfordert Erfahrung beim Rangieren, Bremsen und erst recht beim Kurven fahren. Für die erfolgreiche Bewältigung dieser anspruchsvollen Fahraufgaben erfolgt bisher keine spezielle Ausbildung.

Basis ist vielmehr ausschließlich der PKW-Führerschein. Das ADAC Kleintransporter-Training setzt direkt an den Praxis-Problemen an.
In speziellen Fahrmanövern werden Fahrtechniken trainiert, um kritische Fahrsituationen besser zu bewältigen.

Zudem lernen die Kursteilnehmer unter Anleitung erfahrener Trainer die Grenzen ihres Fahrzeuges und ihre persönlichen Grenzen kennen!


Gute Gründe für ein Kleintransporter-Training

ADAC Fahrsicherheits-Training - Kleintransporter Training

  • Sensibilisierung für kritische Fahrsituationen
  • Höhere Fahrsicherheit zur Vermeidung von Unfällen
  • Sensibilisierung für die spezifischen Fahreigen- schaften von Klein- transportern
  • Richtige Ladungssicherung
  • Geringere Ausfallzeiten durch weniger Unfälle
  • Höhere Wirtschaftlichkeit durch optimierte Fahrzeugnutzung